Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Logo der Helen-Keller-Schule. Das Logo skizziert ein abstraktes Haus sowie den Schriftzug Helen-Keller-Schule. Dabei sind zwei lachende Gesichter in Form von Smileys integriert.
LVR-Helen-Keller-Schule von vorne fotografiert. Im linken Bereich ist Haus 1, in der Mitte des Bildes die Eingangshalle, sowie im rechten Bereich des Bildes ist Haus 2 hinter einem Baum zu sehen.

Pflege

Das Bild zeigt die Krankenschwestern und einen Krankenpfleger auf einem unserer Schulhöfe.
Bild-Großansicht
Krankenschwestern und Krankenpfleger an der Helen-Keller-Schule

Die Schulpflicht bedeutet gerade für schwerer behinderte und chronisch kranke Schüler häufig auch erschwerte Bedingungen für die Teilnahme am Unterricht. Oft sind pflegerische Maßnahmen notwendig, die nur von examinierten Pflegekräften geleistet werden können. Zur Zeit arbeiten sieben examinierte Pflegekräfte in Vollzeit oder Teilzeit an unserer Schule.

Pflegerische Aufgaben und Angebote sind:

  • Sauerstoffgabe und Absaugen
  • Tracheostomaversorgung
  • Sondieren
  • Katheterisieren
  • Medikamentengabe und -kontrolle
  • Inhalation
  • Erste Hilfe bei Unfällen, Krämpfen, und ggfs. Begleitung ins Krankenhaus
  • Betreuung und Überwachung von Kindern , z. B. von Kindern im Wachkoma
  • Das Durchführen von Toilettengängen oder Unterstützen von Frauen und Männern im freiwilligen sozialen Jahr bei diesen Gängen
  • Unterstützung und Einhaltung einer krankheitsspezifischen fachgerechten Lagerung
  • Dekubitusprophylaxe und Dekubitustherapie
  • regelmäßige Kontrolle der Ausstattung für die 1. Hilfe
  • aktivierende Pflege und Förderangebote zur Selbstständigkeit
  • Ansprechpartner und Beratung in den verschiedenen o. g. medizinischen Bereichen für Eltern und Lehrer, Therapeuten und Menschen im FSJ und BFD
  • Anleitung von Menschen im FSJ und BFD in den verschiedenen pflegerischen Bereichen und Aufgabenfeldern
  • Über die fachspezifischen Aufgaben und Angebote hinaus werden von der Pflege in Rücksprache mit den interdisziplinären Teams zeitweise Einzelbetreuungsangebote gemacht, wie Förderung in basaler Stimulation, Snoezelen oder Esshilfen.

Darüber hinaus begleitet die Pflege Schüler bei Klassenfahrten und verschiedenen Projekten wie Sportfeste, Theaterbesuche, Ausflüge oder Praktika. Durch diese Begleitung wird allen Schülern eine Teilnahme an diesen Schulveranstaltungen überhaupt erst ermöglicht.